Das gibt es nur im Schwarzwald: Die KONUS-Gästekarte gibt freie Fahrt mit Bus und Bahn.

Der Name ist etwas gewöhnungs-bedürftig, die Wirkung enorm.
Wer beim Einsteigen in Bus oder Bahn die KONUS-Gästekarte vorzeigt,
hat damit freie Fahrt für sich und seine Miturlauber in allen neun Verkehrsverbünden
der Ferienregion Schwarzwald zwischen Rhein und Neckar, Pforzheim und Waldshut.


Neben den allgemeinen Beförderungsbedingungen der teilnehmenden Verkehrsverbünde
gelten für die Nutzung der KONUS-Gästekarte folgende Bedingungen:

1.
KONUS gilt ausschließlich im Nahverkehr in der 2. Klasse im definierten KONUSGebiet,
siehe Übersichtskarte (ausgeschlossen sind IC, EC und ICE, sowie Bergbahnen).


2.
Die KONUS-Gästekarte ist nur vollständig ausgefüllt gültig (auch Gesamtpersonenzahl und
Abreisedatum müssen ausgefüllt werden). Können Sie Ihren Abreisetag noch nicht definitiv
bestimmen, tragen Sie den voraussichtlichen Tag Ihrer Abreise ein. Bei einem Aufenthalt von
mehr als zwei Monaten sind Sie gemäß Meldegesetz verpflichtet, sich innerhalb einer Woche
bei der Meldebehörde (mit Wohnsitz) anzumelden.

3.
Die KONUS-Gästekarte darf nicht direkt beschrieben sein. Beim handschriftlich ausgefüllten
Meldeschein ist sie in Anwesenheit Ihres Gastgebers im Durchdruckverfahren zu erstellen. Die
elektronisch erstellte Gästekarte wird durch Ihren Gastgeber erstellt. Nachträgliche
Veränderungen direkt auf der KONUS-Gästekarte machen die Karte als Fahrschein ungültig.

4.
KONUS gilt ausschließlich für Personenbeförderung, nicht für die
kostenlose Mitnahme von Tieren und Fahrrädern. Hierfür gelten die
jeweiligen Tarifregelungen der Verkehrsunternehmen und Verkehrsverbünde.

5.
KONUS gilt nur in Verbindung mit einem gültigen Lichtbildausweis der Person, die auf der
KONUS-Gästekarte namentlich genannt ist. Diese Person muss auch dann, wenn KONUS als
Gruppe genutzt wird, im Fahrzeug persönlich anwesend sein.

6.
Die KONUS-Gästekarte ist nicht übertragbar.

7.
Sollten Sie sich als Gruppe angemeldet haben, KONUS als Fahrschein jedoch für einzelne
Gruppenmitglieder nutzen wollen, erhalten Sie gegen Vorlage und Austausch Ihrer Gruppen-
KONUS-Gästekarte einzelne KONUS-Gästekarten von Ihrem Beherbergungsbetrieb.
Wir empfehlen Ihnen, sich bereits bei Ihrer Anmeldung einzelne KONUS-Gästekarten ausstellen zu
lassen, sofern Sie nicht immer in der Gruppe reisen.

8.
Gemeinsam reisende Gruppen ab 10 Personen müssen mindestens 3 Tage vor Fahrtantritt
bei den jeweiligen Verkehrsunternehmen zur Sicherung der Beförderung angemeldet werden.
Gruppen können grundsätzlich nur im Rahmen fahrplanmäßiger Kapazitäten von den
Verkehrsunternehmen mitgenommen werden. Gerade in den Hauptverkehrszeiten können
nicht immer alle Fahrtwünsche berücksichtigt werden. Durch die direkte Anmeldung beim
Verkehrsunternehmen erhalten Sie entweder eine Bestätigung oder alternative Vorschläge.

9.
KONUS gilt ab Ihrem Anreisetag nach Ankunft bei Ihrem Gastgeber (Check-In) bis zu Ihrem
Abreisetag. KONUS kann zur Abreise, jedoch nicht zur Anreise genutzt werden.

10.
Informationen zu den teilnehmenden Verkehrsverbünden sowie den Verbundgrenzen und
dem KONUS-Gebiet erhalten Sie bei Ihrem Gastgeber bzw. in den lokalen Tourist-
Informationen oder im Internet unter

www.konus-schwarzwald.info

Führt Ihre Fahrt über das KONUS-Gebiet hinaus, ist das reguläre Beförderungsentgelt
ab dem letzten Ort im KONUS-Gebiet zu entrichten.

Bitte beachten Sie diese Bedingungen sowie die allgemeinen Beförderungsbedingungen der
teilnehmenden Verkehrsverbünde und verbundüberschreitender Verkehrsunternehmen. Bei
Verstößen ist ein erhöhtes Beförderungsentgelt von mindestens 40,- EUR zu entrichten.

Wir wünschen Ihnen schon jetzt einen schönen Aufenthalt mit der KONUS-Gästekarte.






Letzte Änderung: 05.07.2018