Herrenwies liegt auf einer Hochebene zwischen Schwarzenbach-Talsperre und Schwarzwaldhochstraße und ist auf
rund 750 m ü. N.N. der höchstgelegene Ortsteil der Ferienregion Forbach. Herrenwies entstand nicht, wie oft vermutet wird,
aus einer Ansiedlung von Waldarbeitern, sondern nahm seinen Ursprung 1732 mit der Gründung einer Glashütte,
die allerding bereits 1778 wieder geschlossen wurde und von der heute keine Spuren mehr zu sehen sind.
Herrenwies war damit vor Hundsbach und Erbersbronn die erste der drei markgräflichen Waldkolonien. Bereits vorher
wurden die Wälder jedoch genutzt, neben der Holzernte seit dem 14. Jhd. vor allem als sogenannte Waldweide für das
Vieh, das hier den Sommer verbrachte.
Eine Besonderheit gibt es aus dem 18. Jhd. zu berichten. So ist belegt, dass zwischen 1762 bis 1769 Herrenwies
des öfteren Jagdresidenz des Markgrafen war, der hier oben zur Auerhahnjagd weilte und mit seinen Gästen wohl
allerlei Scherze und Unfug trieb.
1930 werden die "abgesonderten Gemarkungen" der Ortsteile Herrenwies, Hundsbach und Erbersbronn schließlich
der Gemeinde Forbach zugeschlagen. Da dies die ersten Ortsteile der Gemeinde waren (vor der Gemeindereform 1974),
werden sie oft als "Alte Ortsteile" bezeichnet. Der Koloniestatus endete offiziell jedoch erst 1975.
Heute ist Herrenwies mit seiner Umgebung im Sommer wie im Winter eines der beliebtesten Ausflugsziele
der Ferienregion Forbach. Zahlreiche lohnende Ziele, wie der Herrenwieser See, die Große Schwallung,
die Aussichtstürme auf Badener Höhe und Mehliskopf oder die Schwarzenbach-Talsperre bieten sich für Wanderer
und Mountainbiker an. Speziell für jüngere Waldbesucher wurde ein Walderlebnispfad eingerichtet, der unterhaltend
und informativ in die Geheimnisse des Waldes einführt. Am nahen Mehliskopf ist neben den Liftanalagen vor allem
die Ganzjahresbobbahn eine Attraktion der besonderen Art. Im Winter ist Herrenwies bei Rodlern sehr beliebt und
das Langlaufcenter ist Ausgangspunkt für ein ausgedehntes Loipennetz.
In Herrenwies befinden sich auch eine Jugendherberge und ein Campingplatz.